Umweltzonen in köln - "Freie Fahrt für saubere Wagen"

Seit dem 01.01.2008 sind die Kölner Innenstadt sowie Teile von Köln-Deutz und Köln-Mülheim zur Umweltzone erklärt.


Seit dem 01.01.2008 sind die Kölner Innenstadt sowie Teile von Köln-Deutz und Köln-Mülheim zur Umweltzone erklärt.
Die Zufahrten zur Kölner Messe und der Kölnarena liegen außerhalb dieser Zone.

In der Umweltzone dürfen nur „saubere Fahrzeuge“ fahren. Sie erfüllen bestimmte europäische Abgasnormen und sind mit einer der hierfür vorgesehenen drei Feinstaubplaketten gekennzeichnet.

Für Handwerker, Anwohner, Spezialfahrzeuge und medizinisch notwendige Fahrten gibt es Ausnahmeregelungen. Touristen, nicht technisch gebundene Lieferanten oder Geschäftsleute fallen grundsätzlich nicht unter diese Ausnahmeregelungen.

Wenn Sie mit dem Auto nach Köln reisen, empfehlen wir, sich frühzeitig über die Feinstaubplakette zu informieren und diese rechtzeitig zu erwerben. Unter der internetadresse www.stadt-koeln/umweltzone erhalten Sie die notwendigen Informationen.

Ob ein inländisches Fahrzeug eine Feinstaubplakette erhalten kann, wird ausschließlich über die Zuordnung des jeweiligen Emissionsschlüssels entschieden. Dazu ist die Angabe der Schlüsselnummer notwendig. Sofern ihre Fahrzeugdokumente vor dem 1. Oktober 2005 ausgestellt wurden, finden sie den Emissionsschlüssel im Fahrzeugschein im Feld "Schlüsselnummer zu 1" an der fünften und sechsten Stelle des sechsstelligen Codes.

Unsere Partner